22. April 1975 Gründungsversammlung

Bau und Betrieb einer Modelleisenbahnanlage
13. Oktober 1976 feierliches “Einschlagen” des ersten Schienennagels.
- In der Zeit bis heute wird an dieser Modelleisenbahnanlage gearbeitet, welche zum einen
das Hauptthema “Villinger Bahnhof” und zum anderen “Landschaft nach Schwarzwälder Vorbild” hat.
Diese Anlage wird jährlich regelmäßig dem interessierten Publikum zugänglich gemacht.

Neben dieser Arbeit an der Modellbahn wird das Vorbild “Bahn” nicht vergessen,
was in den folgenden Aktivitäten zum Ausdruck kommt:

Dokumentarfotografie (Aktuelles Bahngeschehen, Sonderzüge und Fahrzeuge,
technische Einrichtungen Einrichtungen usw.)

Beginn einer Sammlung von lokalhistorischen Eisenbahnutensilien
hierzu gehören unter anderem: Stationsnamenschilder von Bahnhöfen an der Schwarzwaldbahn,
technische Einrichtungen und Fahrzeugteile (wie z.B.: Fahrkartendrucker aus dem Bahnhof Villingen,
Fronttüre einer ehemaligen Villinger V 200 usw.)

Kontaktpflege zu anderen Vereinen
Kontaktaufbau und Pflege zu benachbarten Clubs zum Gedankenaustausch über das Thema
“große und kleine Eisenbahn”.

Vereinspartnerschaft mit dem Zittauer Modelleisenbahnclub - seit Dezember 1989-.
Vertieft wird diese Partnerschaft mit jährlichen Treffen, welche mit Exkursionen zu
eisenbahntechnisch interessanten Objekten verbunden sind.

Vereinsaktivitäten außerhalb der Clubräume
Bau und Betrieb einer Modulanlage mit Schülern.
Fahrten mit der neuen aber auch der alten Bahn.
Besichtigung von Fahrzeugen und Werkstätten der Bahn.
Besuch von Jubiläumsveranstaltungen der Bahn.
Teilnahme an öffentlichen Festen.
Alljährlich weihnachtliche (Heiligabend-)Bescherung eines Bahnbediensteten.